Hörproben unseres Chores finden Sie u.a. weiter unten auf dieser Seite !

...können auch Big-Band-Sound .....

Hier zusammen mit dem synfonischen Blasorchester Reiskirchen, bei der Aufführung der unten beworbenen Veranstaltung in der ausverkauften Kongresshalle in Gießen.

Auszeichnung

 

beim Chorwettbewerb des Hessischen Sängerbundes

in Bad Schwalbach am 16.06.2018

 

mit dem Titel:

 

MEISTERCHOR

 

 

2018

 

und dem

 

 

 GOLD-DIPLOM

 

Zum Vortrag kamen:

 

1.  Sehet, welch eine Liebe   ........  v. Albert Becker

2.  Cantate Domino ........  v. Alvin. M. Schronen

3.  Heißa, Kathreinerle ........ v. Gunther Erdmann

4.  Don`t Stop Me Now ........ v. Queen, Arr. Oliver Gies

 

 

Hier ein kurzer musikalischer Einblick .           Die anderen Audios zur Veranstaltung s. weiter unten auf dieser Seite.


Details zur für die Sängervereinigung gelungenen Veranstaltung finden Sie im folgenden

 

 Presse-Link

Klick mich

Glänzender Auftritt der Sängervereinigung mit  CANTIAMO beim Beratungssingen des Sängerkreises in Allendorf ( Gießen)

Aufgetreten ist auch der Gemischte Chor mit 50 Sängern.

Beim Einsingen vor dem Auftritt  vertieft hier unser Chorleiter Axel Pfeiffer den letzten Schliff an "sensiblen Stellen", und vermittelt den  Chören die notwendige Spannung und Konzentration für den Bühnenvortrag.

 

Vorgetragen wurden v. Gemischten Chor :

"Herzlich tut mich erfreuen" (M. Praetor.)

"Komm Trost der Welt"    (C. Lahusen)

 

von CANTIAMO:

"Sehet welch eine Liebe"   (A. Becker)

"Cantate Domino"    (A. M. Schronen)

 

 

18.06.2017

Man kann in alle Bilder klicken

Endlich da .......... am Ende der Welt
Endlich da .......... am Ende der Welt
Noch "schnell" Einsingen, ....dann gehts los
Noch "schnell" Einsingen, ....dann gehts los

Nach nunmehr ca. 1,5 jähriger Probenarbeit mit unserem neuen Chorleiter Axel Pfeiffer ist es an der Zeit , dass Cantiamo wieder an Wettbewerben teil nimmt !

 

Der Chorwettbewerb "im Blauen Hangar", fand am 18.6.2017 auf dem Sportflugplatz in 57339 Erndtebrüch vor beindruckender landschaftlicher Kulisse bei bestem (sehr heissem) Wetter statt.

   Ausrichter war der MGV Einigkeit Rinthe 1947.

Weitere Details zur Örtlichkeit und dem Ablauf im musikalischen Umfeld entnehmen sie auch dem folgenden Presse-Link.

 

Wir begannen unseren Vortrag mit "Sehet welch eine Liebe" als anspruchsvolles Chorwerk von Albert Becker ( 23.6 Punkte)

Beim Wettbewerb zählen natürlich Ergebnisse, und mit diesen waren wir Sänger von CANTIAMO letztlich höchst zufrieden.

 

 Der Chor erreichte mit einer Gesamtbewertung von 23.9 (v.25) Punkten die höchste Wertung seiner bisherigen Wettbewerbsgeschichte , .... incl. obligatorischem Gold-Diplom.

 

  Mit immerhin 24.1 Punkten für das durchkomponierte Volkslied  wurde gar die zweithöchste Vortragswertung des gesamten Wettbewerbs überhaupt erreicht . 

  Der mit gleicher Höchstpunkzahl (24.1) erreichte Sonderpreis für das durchkomponierte Volkslied (WertungC) konnte jedoch leider nicht an Cantiamo Staufenberg  vergeben werden, sondern ging verdient ebenfalls an den aus der direktesten Nähe zum Veranstaltungsort stammenden GCH Liederkranz 1903 Schamerder. 

 

Hier als 2. Vortrag "Och Jungfrun hon gar i ringen" (schwedisch)  von Hugo Alfven.   Gleich hier zu hören >

Dass es  in der Gesamtwertung zum Gesamtsieg in der Gruppe G1 mit einem Abstand von nur lächerlichen   0.1 Punkten !   gerade so NICHT zum Gruppensieg gereicht hatte,  war für einen Auftritt ohne Bekanntheit und Nähe zur Region für unsere Sänger kein Grund zu lange andauernder Traurigkeit. ....im Gegenteil ! ..... 

 

    Der in der dortigen Region um den MGV Rinthe jedoch auch mit seinem Chorleiter  bestens etabliert bekannte "Gemischte Chor Elben" hatte die Nase da mit nur  einem zehntel Punkt in der Wertung mit  Fortune vorn.   Wir gratulieren dem Gem. Chor Elben herzlichst zu seinem ebenfalls hart und mit ansprechender Leistung erstrittenen,  wenn auch erdenklich knappen Gruppensieg.

 

Der jedoch wohl lauteste und vlt. längste Applaus des nicht wertenden Auditoriums konnte zwar nicht in Dezibel gemessen werden, aber gefühlt war er zu unserem frei gewählten und längsten  Abschlusslied  DONT STOP ME NOW  (Freddy Mercury, Queen)  

mit 23.9 Punkten voll in den Herzen der mit uns bei ca 30 Grad im  proppenvollen Flugzeughangar ziemlich schwitzenden  Zuhörer.

 

Here we go  >>>

Toll Gesungen...Tolle Landschaft...Tolles Wetter
Toll Gesungen...Tolle Landschaft...Tolles Wetter
Tolle Freunde...und hoffentlich tolles Ergebnis
Tolle Freunde...und hoffentlich tolles Ergebnis
Auch er toll zufrrieden ... und tolle Stimmung
Auch er toll zufrrieden ... und tolle Stimmung

Auftaktveranstaltung für 2017:

Frühjahrskonzert in der Stadthalle Staufenberg

Zu Gast: Das Blasorchester des Musikvereins Reiskirchen

Nach einem Jahr fast reinen Probens mit dem neuen Chorleiter Axel Pfeiffer ist der Chor wieder auf die  Bühne zurück gekehrt :

 

Feuertaufe mit  Bravour bestanden !

 

Schon das erste Konzert war  ein großer Publikums-Erfolg.  Der erneute Fortschritt aller Chöre der Sängervereinigung  zu nochmals höherer Gesanglicher Qualität und Leistung unter dem neuen Chorleiter,  sei lt. mehrfachen Äußerungen   von Kennern der Chorszene aus dem Publikum deutlich herauszuhören.

 

 

 

 

 

 

 

Lesen Sie hierzu den Kommentar der Tagespresse.

 

 

Giessener Anzeiger

 

Hier erfahren Sie auch Näheres zum inhaltlichen  Vortrag von Chor und Orchester, und dem Ablauf des Neujahrskonzertes.

Vor praktisch ausverkauftem vollem Haus (die Stadthalle war mit ca 450 Sitzplätzen voll bestuhlt) konnte die eingespielte Symbiose auch Chor und Orchester das Publikum auch dieses Mal erneut  auf höchstem musikalischem Niveau verwöhnen und begeistern .

Kritik

gab es nach Ende  der Vorstellung zu den Eintrittspreisen der Veranstaltung aus dem Publikum.

  Man fand den veranschlagten Entritt von 12.-€  (Vorverkauf 10.-€ ) als nicht angemessen zu Gesamtqualität und Niveau der Vernstaltung, und war mehrfach geäußert betont der Meinung, dass man für solch eine musikalisch dargebotene Qualität und dem sonstigen Arrangement ruhig hätte ein gutes Stück mehr verlangen können ........... 

 

Wir werden es vorraussichtlich nicht beherzigen ....... ;-)

Die "SCHMACHTIGALLEN" in Staufenberg !

Erste Presseberichte nach der Veranstaltung :

zum Vergrössern klicken !

Bitte klicken Sie die Links !

 

 

>  Gießener Allgemeine Zeitung

 

 

>  Gießener Anzeiger

 

 

>  Gießener Zeitung

 

zum Vergrössern klicken
zum Vergrössern anklicken

 Was Sie leider verpasst haben !

 

Nutzen Sie diese einmalige Chance !

Infos entnehmen sie dem rechts abgebildeten Plakat (zum Vergrößern klicken).

 

 

 

Ab 15.30 Uhr halten wir für Ihr leibliches Wohl Kaffee und ein  Kuchenbuffet bereit.

Alternativ auch herzhaftes Fingerfood und Getränke, sowohl vor, während als auch nach der Veranstaltung.

 

Gerne verwöhnen wir Sie mit versch. Weinen unseres Vereinswinzers aus Rheinhessen…

 

…oder erfrischen Sie mit

"Licher Original 1854", dem Jubiläumsbier unseres Hauptsponsors, der Licher Brauerei, die jahresgleich zu unserem 160-jährigen Vereinsjubiläum dieses spezielle Jubiläumsbier braut und exklusiv bei uns vom Fass ausschenkt.

 Über einen vorgeschalteten Workshop  hatte jeder Gesangsinteressierte, also ggf auch  SIE , sogar die Möglichkeit diesen Event  auf der Bühne aktiv mit zu begleiten !

 Wir haben Sie neugierig gemacht ?

Sie möchten vlt. das nächste mal dabei sein ?

  Klicken sie auf diesen Text, um detaillierte Informationen, u.a. zum vergangenen Workshop, zu erhalten.

Cantiamo betourte die Hansestadt Hamburg

Am ersten Tag gleich ein musikalischer Höhepunkt. Die Mitgestaltung der Mittagsandacht in der Hamburger St. Michaeliskirche, von den Hamburgern liebevoll Michel genannt. Dies war für alle Sängerinnen und Sänger ein Erlebnis, welches lange in Erinnerung bleiben wird.

  Der Chor schöpfte aus seinem reichhaltigen sakralen Programm. Stücke wie „Abendlied“ des klassisch-romantischen Komponisten Josef Rheinberger sorgten für stimmungsvolle Klänge, die vom Publikum wohlwollend bedacht wurden. 

zum Vergrössern klicken

Am Samstag stand die Traditionsveranstaltung „Singen zur Marktzeit“ an. Hier findet seit vielen Jahren in der St. Petri-Kirche in Buxtehude eine Konzertreihe mit einheimischen Künstlern statt. Das Konzert von Cantiamo bildete dahingehend eine Ausnahme. Alle Sitzplätze waren belegt, einige Zuhörer standen neben und zwischen den Reihen und lauschten dem wunderbaren Klang. Mendelsohns „Mailied“, „Ave Maria“ von F. X. Engelhart oder „Pie Jesu“ von Andrew Lloyd-Webber sind nur einige Lieder, die neben einem weiterem Solo von Katja Dietrich und Evi Will, präsentiert wurden. Die sehr guten Leistungen des Chores wurden vom Publikum mit lang anhaltendem Applaus und Standing Ovations mit Zugabenaufrufen belohnt.

GOLD-DIPLOM   für den Chor CANTIAMO

Was gab es zuletzt sonst noch .......

In Waldmichelbach hatten wir viel Spass, und vor allem auch eine gute Erfolgsbilanz. Ein Blick in die Gesichter sagt alles. Ein rundum gelungener Tag

 


Und auch in Waldmichelbach konnten sich der sängerische Erfolg und die Stimmung sehen lassen.

Presselink zur Veranstaltung

(unabhängige Hörbeispiele)


Grußwort des 1. Vorsitzenden

Jens Hormann    >klick

Vereinslogo